Montag, 7. Januar 2013

I love Quilting


Ich suche nun seit zwei Tagen nach einer guten Einleitung oder einem guten Start für diesen Blog. Doch irgendwie hatte ich eine Blockade und fange deshalb einfach mit meinem letzten Projekt an...

Im Herbst habe ich mich ans Quilten gewagt. Irgendwie habe ich überall Bücher und Anregungen dazu gesehen und wollte es einfach auch mal probieren. Und einmal versucht, komme ich nicht mehr davon weg. Nun habe ich schon meine dritte Decke genäht und gequiltet. 


Auf dem Bild sieht die Decke etwas zerknittert aus... Ist sie auch schon ein wenig. Denn seit ich sie fertig habe muss ich mich ständig einkuscheln. :)

Ich habe mich immer gefragt, was genau nun der Unterschied zwischen Patchwork und Quilten ist. Patchwork kennt wahrscheinlich jeder. Es ist das aneinander nähen von verschieden gemusterten Stoffflicken oder Stoffstücken. Als Quilt bezeichnet man hingegen eine Patchwork-Decke, welche von Hand oder mit der Maschine gesteppt wurden.

Ich liebe es. Mir macht es einfach total viel Spaß zu sehen, wie aus vielen Dreiecken oder Quadrate ein Muster entsteht.


Zuerst habe ich gefühlte 5000 kleine Dreiecke in verschiedenen Farben ausgeschnitten, welche ich dann jeweils mit einem weißen Dreieck zusammengenäht habe. 
Anschließend die Nahtzugabe auseinander bügeln. Daraus entstehen dann Quadrate, die ebenfalls wieder zusammengenäht werden. Hierbei muss eine genaue Reihenfolge beachtet werden, damit sich am Ende das gewünschte Muster ergibt.








Nun war wieder bügeln angesagt. Um einen sauberen Quilt zu erhalten, ist das Bügeln die halbe Miete! Als alle Nahtzugaben auseinandergebügelt waren, habe ich die obere Stofflage auf eine Vliesdecke von IKEA gesteckt. Am Anfang dachte ich wirklich, das Feststecken sei überbewertet. Aber spätestens wenn man beim Quilten die erste Falte hat, steckt an freiwillig alles vorher ordentlich fest. 

Um meinen Quilt ordentlich einzufassen habe ich mich diesmal für einen ganz schmalen Einfassstreifen entschieden. Bei den letzten beiden Decken habe ich um den gesamten Quilt einen breiten Rahmen genäht, doch da mein Aktueller vom Muster sehr aufwändig ist, habe ich mich für etwas Dezentes entschieden.

Ich mag ihn :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...