Sonntag, 24. Februar 2013

How to .... make Schrägband ;-)

Meistens hat man nie das passende Schrägband zu Hause. Deshalb habe ich mir jetzt endlich Schrägbandformer in 3 verschiedenen Größen gekauft.

Nun möchte ich euch zeigen, wie man sie anwendet.

Du brauchst dafür:
einen Schrägbandformer in beliebiger Größe
einen Rollschneider oder alternativ eine Schere
eine Schneidematte
ein Lineal
ein Bügeleisen
und den Stoff deiner Wahl


Das sind meine drei Größen...


Zuerst legst du den Stoff im rechten Winkel.



Dann schneidest du mit dem Rollschneider oder eben alternativ mit der Schere, einen Streifen in doppelter Breite als das Schrägband werden soll, aus. Du musst immer SCHRÄG im rechten Winkel schneiden, damit du das Band beispielsweise bei Rundungen noch etwas ziehen kannst.



Wenn die das Band noch nicht lang genug ist, schneidest du einen Weiteren (oder mehrere) aus und legst ihn, wie auf dem Bild, übereinander. 



Jetzt nähst du mit der Nähmaschine die Streifen von der einen Ecke zur Anderen zusammen.

Das sieht dann so aus...





Wenn du deine gewünschte Länge zusammen hast, geht es an das Bügeln. Stecke den Stoffstreifen in die große Öffnung des Schrägbandformers. Zur Hilfe nehme ich immer eine Stecknadel und schiebe den Stoff mit ihr nach vorn.



Sobald du den Streifen an der schmalen Öffnung etwas herausziehst, wirst du sehen, wie das Schrägband entsteht. Jetzt musst du mit dem Bügeleisen ganz nah an dieser Öffnung entlang bügeln und den Schrägbandformer an der Lasche nach links ziehen.



Und schon hast du dein gewünschtes Schrägband! :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...