Donnerstag, 19. Dezember 2013

Nadeltassen

Vor einiger Zeit habe ich auf einem Flohmarkt lauter kleine Kaffeetassen mit hübschen Rosenmuster entdeckt. Ich muss ja gestehen: neben meiner Schwäche für alles was Nähen, Nägel machen und Deko betrifft, bin ich vermutlich Geschirr-kaufsüchtig!!!  Ihr glaubt nicht was ich bei meinem Umzug alles in meine Küche geräumt habe ... und ich hatte vorher noch keinen eigenen Haushalt! Habe einfach nur schonmal vorsorglich gekauft und ich kann noch immer schwer an allem aus Porzellan und Glas vorbei. 

Wie also auch an den kleinen Tassen nicht. Ich dachte mir erstmal: "irgendetwas machst du schon daraus". Immerhin hat das Stück nur 10 Cent gekostet ;-)

Und hier ist das, was ich daraus gemacht habe:


Kleine hübsche Nadelkissen.  

Die Ursprungsidee kam von meiner Schwiegeromi, die mir mal eine Zuckerdose als Nadelkissen umgebastelt hat. (Doch nie könnte ich mich von meinen Zuckerdosen trennen.... irgendwann kommt der Tag und man braucht mal 5 Stück auf einmal!)



 
Ich mag die Kleinen... sehen irgendwie aus wie kleine Törtchen in einer Tasse :)


Kommentare:

  1. Die sind wirklich süß!!!!
    Ich kann mich nur immer so schwer von so schönen alten Tassen trennen. :-)

    Lieben Gruß
    NähKäthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. glaub mir...ich auch! und das obwohl ich unmengen davon habe ;-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...