Sonntag, 20. April 2014

Dinkelbrot

Wir beschäftigen uns im Moment sehr mit Ernährung, gesundem Essen und selbstgemacht statt gekauft.

In diesem Sinne wollten wir ein Brot backen, welches wenig Kohlehydrate hat. Der erste Versuch ist gänzlich missglückt. Ein Rezept mit Quark und Proteinpulver ergab eher einen Quarkkuchen mit Körnern, statt einem Brot auf welches man Wurst und Käse legen möchte ;-)

Wir haben es dann einfach bei einem Dinkelbrot mit Körnern belassen. Doch einfach ist ja nicht gleich schlecht, und Dinkel ist auf jeden Fall besser als Weißbrot oder ähnliches.


Zutaten
500 g Dinkelmehl
50 g Leinsamen
50 g kernige Haferflocken
50 g Sonnenblumenkerne
1/2 TL Salz
1 Würfel Hefe
500 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung
1   Das Mehl, die Körner, das Salz und die Hefe mischen.
2   Das lauwarme Wasser hinzugeben und alles mit dem Knethaken zu einem glatten Teig kneten.
3   Falls der Teig noch zu klebrig ist einfach noch ein bisschen Mehl hinzugeben und noch einmal kräftig kneten.
4   Den Teig in einer Schüssel und mit einem Tuch bedeckt ca. eine Stunde gehen lassen.




5   Eine Kastenform mit Butter einfetten und ein paar Körner auf dem Boden verteilen.
6   Den Teig in die Form geben und in der Mitte einschneiden.
7   Das Brot mit einem Pinsel mit Wasser bestreichen und nach Belieben noch ein paar weitere Körner darauf verteilen.
8   Im Backofen bei 50 Grad noch einmal 30 Minuten gehen lassen und anschließend 70 Minuten bei 200 Grad backen lassen.
9   Das Brot richtig auskühlen  lassen bevor man es schneidet.


Brot backen ist sehr zeitintensiv, doch ich finde es sehr beruhigend genau zu wissen, was man da isst!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...