Donnerstag, 19. Februar 2015

Selbstgenäht: große Shopper für den Frühling

Die Sonne scheint nun endlich wieder ein kleines bisschen öfters und auch abends ist es länger hell.

Wenn draußen endlich die Welt wieder zu erwachen beginnt, habe ich immer Lust mich neu einzukleiden. Neue Outfits, Accessoires oder eine tolle neue Tasche.

Also habe ich mich vor mein Stoffregal gesetzt und habe Stoffe kombiniert. Mir war einfach mal wieder nach Taschen nähen.

Diese sind entstanden:


Einen ähnlichen Schnitt für einen solchen Shopper habe ich mal bei Pinterest entdeckt, doch ich habe mir das Schnittmuster einfach in Form und Größe selbst erstellt.

Die graue Tasche ist etwas romantischer...



In die großen Taschen passt so richtig viel rein. Sie ist super geeignet für einen Shopping-Tag, ein Besuch beim Freund über Nacht oder aber ein Ausflug an einen See. Nagut, für Letzteres müssen wir uns noch ein wenig gedulden... aber der Einsatz für solche Anlässe sind garantiert!
 


Auch im Inneren ist noch einmal für Stauraum gesorgt. Zwei kleinere Fächer haben Platz für Handy, Kamera oder alles andere, was man schnell bei Hand haben muss.

Die zweite Tasche ist etwas moderner und farbiger...



Natürlich hat auch dieser Shopper wieder die Außen- und Innentaschen, in denen munter verstaut werden kann.


Für diese Tasche benötigt man einiges an Stoff, das denkt man zu Beginn gar nicht, doch selbst für die Träger braucht man ein ganzes Stückchen.

Ich mag den Schnitt total gern. Aber er ist noch etwas ausbaufähig. Wenn ich dies getan habe, nehme ich ihn definitiv in meine Top-Schnitte auf!

Wie gefallen euch die Taschen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...