Montag, 29. Juni 2015

Ganz viele Schlüsselbänder

Damit ihr nicht denkt ich lag die letzten Wochen auf der faulen Haut, möchte ich heute schon die ersten Kleinigkeiten für den Weihnachtsmarkt zeigen.

Ja Weihnachtsmarkt - ihr habt richtig gelesen! Die Zeit verfliegt wie verrückt und ratz fatz ist es schon wieder kurz davor. Und dieses Mal habe ich mir ganz fest vorgenommen vorbereiteter in die Vorweihnachtszeit zu starten.

Doch bisher habe ich erst einen Punkt (aber immerhin einen!) auf meiner To-Do-Liste abgehakt. Die Schlüsselbänder.








 Ich habe für jeden Geschmack etwas dabei :)

Sonntag, 28. Juni 2015

Die Landgräfin wagt sich an Jersey Kinderkleidung

Wisst ihr eigentlich schon, dass ich im Frühjahr einen Hauptgewinn gewonnen habe? Nicht? ... oh man hier fehlt eine ganze Menge.

Ich habe nämlich Anfang des Jahres beim Gewinnspiel "Zeig deinen Bernina" teilgenommen. Man versucht es ja meist schon gar nicht mehr, weil man denkt, man gewinnt doch eh nie was. Ich habe es noch einmal versucht und er Einsatz war auch nicht gerade schwer. Einfach ein tolles Bild von meinem besten Stück posten. Man hatte die Wahl zwischen Instagram oder Facebook.

Und schaut mal wer da den ersten Preis gemacht hat :)

Mein Bild war auf Instagram. Schaut mal auf meinem Account nach, vielleicht findet ihr es! ;-) (Link oben rechts)

Und dann habe ich doch tatsächlich gewonnen! <3


Ihr könnt mir glauben, dass ich das erst wahr haben wollte, als ich sie dann in meinem Nähmaschinenladen abgeholt habe. Dort habe ich im Frühjahr meine Bernina Nähmaschine gekauft und genau dort durfte ich nun meine Bernina Overlock abholen.

Ich hatte zu dem Zeitpunkt bereits eine Gritzner Overlock, habe diese jedoch fast gar nicht benutzt, da ich sie einfach jeden Mal neu einstellen musste. Doch die Zeiten sind nun vorbei. An diese Ovi braucht man sich nur ransetzten und genießen und Spaß haben. Ein Traum!

Also war das natürlich ein gefundener Grund mal richtig schön Jersey einzukaufen ;-)


Ein Traum nicht wahr?! Sind natürlich wieder alle vom Stoffhandel :)

Sooo und nun muss ich das alles nur noch ans Baby bringen. Ein paar Teile sind sogar schon entstanden:


Diesen Stoff hatte ich bereits vorher schon gekauft und dieses Set wurde bei mir für einen kleinen Landjungen bestellt.


Ein ganz toller Lillestoff! Ich liebe ja Füchse.

Wo bestellt ihr eigentlich eure Stoffe, wenn ihr online bestellt? Habt ihr ein paar Tipps für mich? Irgendwann möchte ich auf jeden Fall mal bei EvLi's-Needle bestellen, dort werden immer ganz tolle Stoffe angeboten.


Dieses Set habe ich so genäht, dass man es wenden kann. Mal mit rosa Halstuch oder Mütze, ganz wie man möchte.


Diese megasüßen Füchse haben es mir und meiner Liebsten angetan! Sie hat sich direkt ein Set für ihre Baby-Box gewünscht ;-) Ich glaube ich muss mir sowas auch mal langsam anlegen... bei den zauberhaften Stoffen.

Es ist wirklich verführerisch wenn man solch eine tolle Overlock zu Hause hat. Nun verstehe ich endlich, warum sich sooo viele an sooo tolle Klamotten herantrauen. Gerade mit Jersey hatte ich immer so meine Probleme. Doch es ist erstaunlich wie leicht das mit einer Overlock zu nähen ist.

Ich träume schon von kunterbunten Leggins für das Zuhause-Outfit und fürs Bett ;-) Dazu kommt also sicher irgendwann auch noch ein Post.

Donnerstag, 25. Juni 2015

Selbstgenähte Taschen der letzten Wochen

Heute gibt es für Zwischendurch mal ein paar Inspirationen.

Ich möchte euch ein paar Taschen zeigen, welche ich in letzter Zeit genäht habe.

Viel dazu sagen brauche ich glaube ich nicht...seht selbst.





Die Schnitte sind definitiv mit die Beliebtesten. Sei es von meiner Seite oder von denen, die sich eine Tasche von mir wünschen.



Meine "einfachen Taschen" haben nicht viel Schnick-Schnack. Brauchen sie aber eigentlich auch gar nicht. Sie lassen sich mit einem Druckknopf verschließen,.Die Taschen haben auch im Inneren keine weitere Tasche, da sie sich quasi wenden und beidseitig verwenden lassen. Die einfachen Schultertaschen sind quasi Beuteltaschen in schickerer Ausführung.

Was mögt ihr lieber? Schultertasche oder Umhängetasche?

Dienstag, 23. Juni 2015

w.o.m.s.t. - What's on my sewing table?

W.o.m.s.t.? Die Ideen zum "What's on my sewingtable" habe ich mir bei der lieben Fredi von Seemannsgarn gemoppst. Ich bin mir nicht ganz sicher ob dies einen anderen Ursprung hatte, aber ganz egal wo es herkommt, ich mag die Idee, euch immer mal zu zeigen, welche Projekte ich gerade am Laufen habe.

Also eigentlich habe ich meist so in etwas (gefühlt) 97 Projekte gleichzeitig auf meinem Zuschneidetisch im Nähzimmer liegen (ganz von den 3-4 angefangenen Deckchen unterm Couchtisch). Mein Kopf platzt manchmal fast vor Ideen und alles möchte DIREKT und SOFORT umgesetzt werden ;-) Dazu kommen meist noch ein paar Sonderanfertigungen, welche ich ja auch immer so schnell wie möglich abarbeiten möchte. Denn warten ist ja doof!

Heute zeige ich euch meine beiden aktuell größten angefangenen Projekte. Ich nähe nämlich derzeit an zwei verschiedenen Quilts.

Zuerst möchte ich euch jedoch mein neues Schätzchen zeigen...


Wie lange habe ich mich mit meinem Billig-Rollschneider rumgeärgert. Aber jetzt ist schluss damit! Dieser OLFA-Rollschneider, der auch noch in einer hübschen Farbe daher kommt, geht (fast) wie von selbst. Qualität zahlt sich also definitiv aus!

So, nun aber zu den beiden Quilts. Ich gestehe, an die ganz komplizierten Muster wage ich mich noch nicht heran. Doch ich finde selbst relativ einfache Quadrate oder Dreiecke oder gar Streifen können schon etwas her machen.

Ich beginne mit dem Quilt nur für mich ganz allein :)

Der Quilt wird ca. 1,50 m x 2,00 m und die Rückseite wird einfach weiß.


Diese zauberhaften Stoffe lagen mir eine ganze Weile im Kopf. Beim Erfurter Stoffmarkt gesehen, verliebt und ...liegen gelassen :( Dann beim nächsten Markt habe ich zugegriffen. Ich liebe sie und ich finde es super, dass es eine ganze Serie ist. Denn mit der Zusammenstellung der Stoffe tue ich mich hin und wieder noch etwas schwer.

Im Ganzen sieht das Topping des Quilts nun so aus...


Ich liebe ihn jetzt schon und freue mich jetzt schon wie verrückt, wenn er endlich auf meiner Couch liegen darf. Doch das Topping geht ja immer noch ganz fix. Aber danach folgt der für mich unschönere Teil: das Quilten. Das Absteppen macht mir immer noch etwas Angst.

Habt ihr Tipps für mich wie es leichter geht? Kennt ihr euch mit speziellen Nähfüßchen aus? Lohnt sich eine solche Anschaffung?

Mein hübscher Quilt muss sich jedoch noch ein wenig gedulden, denn ein zweiter muss ganz bald fertig werden. Die Stoffe und Farben könnten unterschiedlicher gar nicht sein. Klar... denn der wird für einen Mann. ;-)   Ich will ehrlich sein - rosa Stoffe mit Blümchen nähen sich leichter. Doch ich bin sicher auch dieser Quilt wird cool.


Gewünscht wurde sich der Schotten-Stoff zudem ich dann unifarbene Stoffe gewählt habe.


130 Quadrate wollen vernäht werden. Doch das Zuschneiden ging ja mit meinem OLFA-Rollschneider ganz fix.



Huuuii... Gott sei Dank ist im 2. Bild der Teppich gesaugt :D ...

Auch dieser wird die Maße 1,50 m x 2,00 m tragen und die Rückseite wird uni rot. Den Rand habe ich vor in dem Schotten-Stoff einzufassen.

Und nun Daumen drücken, denn der Männer-Quilt muss ende Juli fertig sein. Ich weiß - Juli ist noch lange hin, doch es kann auch schnell mal was dazwischen kommen ;-)

Freitag, 19. Juni 2015

Selbstgenäht: Zwei Pullover nach Miro

Huhuuu....Ich bin wieder da! Ich hoffe irgendwo da draußen hört mich noch jemand?!?!? :)

Zu allererst kommt wieder die Entschuldigung für diese lange Schreib-Pause! Ich weiß auch nicht was los ist. Nun habe ich diese wunderschöne Seite und den Kopf ständig voller Ideen und doch schaue ich nur sehnsüchtig anderen Blogs beim Wachsen zu und denke mir: "Ich will auch!"

Ich bin mir nicht ganz sicher ob es an meinem Übergangs-Laptop liegt, zu dem ich einfach keine Bindung aufbauen kann, oder ob es doch an der mangelnden Zeit liegt. Facebook, Instagram und Co. ist einfach viel schneller. Manchmal scheitere ich schon allein daran, die Fotos von meinem Handy auf den Laptop zu ziehen.

Mein bisschen freie Zeit brauche ich meist einfach zum nähen selbst, da bleiben die Post's einfach auf der Strecke. Doch Schluss damit! Ich möchte euch nach und nach hier noch einmal zeigen, was die letzten Monate so entstanden ist. Diejenigen, die mir über Instagram und Facebook folgen, sind vermutlich immer auf aktuellem Stand, aber ich weiß, dass mir auch ein paar nur über meine Seite folgen.

Beginnen möchte ich heute mit den beiden genähten Pullovern.

Einige von euch kennen den Schnitt "Miro" von "Worawo" sicher bereits. Ich war sofort inspiriert, als ich die tolle Variante bei Seemannsgarn entdeckt habe. Mein erster Gedanke war direkt: "Den will ich für meinen Lieblingsjungen nähen".

Habe ich auch getan.


Er möchte anonym bleiben ;-)

Mit dem Miro habe ich ihn überrascht. alles ganz heimlich. Denn ich muss sagen, ich hatte etwas Angst, dass er ihm nicht gefällt. Doch der Überraschungseffekt hat gewirkt: er war total begeistert.

Er hat ihn anprobiert und er hat gepasst wie angegossen! :) Nagut, beim nächsten Mal vllt eine Nummer größer, muss ja aber nicht immer alles schlabbern ;-)


Ich werde auf jeden Fall noch einmal eine Variante mit Jersey versuchen und ich denke er wird nichts dagegen haben, denn es ist wirklich ein super Schnitt.

Meine Freundin hat dann direkt auch einen für ihren Freund bestellt. Mit Wunschfarben entstand dann dieser weitere Miro:


Diesen habe ich dann mit meiner neuen Bernina Overlock und es ging so ratzifatzi. Ich bin total begeistert. Wenn nicht immer das Zuschneiden und Schnittmuster erstellen wäre... Das ist wirklich nicht mein Lieblingsabschnitt beim Nähen.


Auch diese Farbzusammenstellung gefällt mir richtig gut! Hat sich der Benähte sehr gut ausgesucht.


Wie sich das gehört, gab es auch ein Label im Inneren. Sieht doch aus wie gekauft ;-)



Verwendetes Schnittmuster: Miro von Worawo
Verwendete Stoffe: Sweat Stoffe vom Stoffhandel

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...