Dienstag, 21. Juli 2015

Selbstgemacht: Häkelnadeltasche

Ordnung ist das halbe Leben ... sagt man ja so ;-)

Wer mir auf Instagram folgt, hat die Häkelnadeltasche für meine Schwiegermutti sicher schon gesehen.


Bei meinen Besuchen habe ich sie mit meiner Häkelwut etwas angesteckt. Früher hat sie auch schon gehäkelt, also mussten wir nur alles etwas auffrischen und sie konnte wieder loslegen. Dann haben wir noch Häkelmuster ausgetauscht und schon ist sie produktiver als ich :)

Zum Geburtstag haben wir natürlich alle passende Geschenke für ihr neues (altes) Hobby gemacht.

Ich habe mich für eine Tasche entschieden, in der sie all ihre Häkelnadeln verstauen kann. Bereits für meine Mama habe ich schon einmal eine genäht. Diese war allerdings auch für Stricknadeln gedacht und hat sich als nicht ganz so praktisch erwiesen. Also habe ich ein neues Design entstehen lassen.



Im vorderen blauen Bereich kann man die Häkelnadeln und anderes verstauen, im hinteren Bereich ist Platz für Häkelmuster/Häkelschriften, aber auch für Stricknadeln. Man kann also alles gut verstauen und damit nichts rausrutscht, habe ich eine große Lasche angebracht, welche mit kleinen KamSnaps geschlossen werden kann. Sicher ist sicher!


Außen habe ich die Tasche mit einem kleinen selbstgehäkeltem Deckchen verziert - passend zum Inhalt.


Damit man die Häkelnadeltasche gut verschließen kann, habe ich kleine Herzknöpfe und ein Gummiband befestigt.

Die Tasche kam wirklich gut an - praktisch und hübsch zugleich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...